Sa. 18.10.2008

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 30

Sa. 18.10.2008

Beitragvon Langbogen » 18. Okt 2008 10:29

    guten morgen ihr lieben : )))

    das wetter ist heut ganz angenehm ...
    bissi windig ... aber die sonne scheint :icon_yes:


    im moment beschäftigen mich zwei themen *außerordentlich*



    das eine ...
    die schon vor vielen jahren ob nun unabsichtlich
    über die schiffahrt eingeschmuggelten krebse
    das massenauftreten der quallen in nord- und ostsee
    oder absichtlich eingeführten tierchen ... wie der asiatische marienkäfer
    invasion der asiatischen marienkäfer
    und noch ettliche andere tiere




    das andere ...
    die vielen berichte über das schmelzen der polarkappen
    und deren auswirkungen für die tiere vor ort
    der Anstieg des Meeresspiegels
    und deren auswirkungen auf dem ganzen globus ...

Was sind die Konsequenzen des steigenden Meeresspiegels?

Für jeden Zentimeter, den die Weltmeere steigen, wird etwa 1 m Land an die See zurückgegeben. Die Konsequenzen sind enorm.

* Ein Großteil der Weltbevölkerung lebt nahe am Meer. In Bangladesh z.B. leben 17 Millionen Menschen weniger als einen Meter über dem Meeresspiegel.
* Große Fluten sind eine Bedrohung für die menschliche Gesundheit. Viele Menschen werden umkommen und zahllose Menschen werde aus den Flutgebieten wegziehen. Insbesondere in den Entwicklungsländern steigt das Risiko von Krankheiten. Zudem wird sich wahrscheinlich die Menge und Qualität von Süßwasser verringern, was ebenfalls ein Problem für die Gesundheit der Menschen darstellt.
* Wichtige biologische Lebensgemeinschaften werden aussterben, da sich die Arten nicht schnell genug an die Änderungen im Salzgehalt und den Rückzug der Eisbedeckung anpassen können.
* Die Küstenregionen sind von Bedeutung für Häfen, Fischerei, Landwirtschaft und Tourismus. Flutwehre verhindern natürliche Veränderungen der Küstenlinie und schützen die wirtschaftlich bedeutenden Aktivitäten. Sie können jedoch auch den Wasserstand in Küstennähe erhöhen, indem sie das Meer daran hindern, sich in den natürlichen Flutgebieten auszubreiten. Die Folgen einer Flut sind dann umso katastrophaler, sollten die Flutwehre einmal versagen.





    schon vor vieeelen jahren ...
    ich schätz mal das ist so 20 jahre her ...
    als ich noch in bayern lebte ...
    viel mir immer mehr auf ... das die wolken immer tiefer den himmel überzogen
    ich hatte das gefühl das sie jahr um jahr immer mehr dem erdboden näher kommen

    ich glaube auch ...
    das der mensch mit dazu beiträgt ...
    was die klimatischen veränderungen an geht ...

    aber ... denke ich zudem ...
    das die veränderungen auch so statt gefunden hätten ...
    nicht so schnell wie jetzt ...
    aber im laufe der erdgeschichte ... bestimmt*
    nur durch das ende der eiszeit ...
    konnten sich pflanzen, tiere und der mensch ... so weit entwickeln
    wie es im moment der fall ist ...
    die tendenz ging nunmal hin zum wärmer werden *aus meiner sicht*

    ihr seht sicher schon ...
    :icon_gender-venus2: ... ist etwas nachdenklich ...
    mich interessieren diese themen sehr ...
    so vieles ist sich am wandeln ... und verändern ...

    und würde gerne wissen ...

    wie geht es denn euch damit ... ???
    wie denkt ihr darüber ??? ...


    :icon_knuddel: & :icon_bussi: euch mal ordentlich durch :icon_gender-venus2:
liebe grüße ... s´Bogal
Benutzeravatar
Langbogen
Administratorin
Administratorin
Beiträge: 3617
Registriert: 11.2007
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Ieke » 18. Okt 2008 11:12

Moin Moin Ihr Lieben,

@LBchen, Dein Thema stell ich mal zurueck, bis es mir wieder besser geht.

Momentan sind
Bild Bild Bild

bei mir im Kopf unterwegs,

die Nase laeuft wien Wasserkran,

meine Stimme hoert sich an wie ne verrostete Giesskanne.

Euch einen schoeneren Tag
Liebe Gruesse von der Nordsee ...
Heide
___________________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, das etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, das etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht (V.Havel)
Benutzeravatar
Ieke
Sponsorin
Sponsorin
Beiträge: 1435
Registriert: 12.2007
Wohnort: Dithmarschen , S-H
Geschlecht: weiblich


cron