Staudenwicke

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 35

Staudenwicke

Beitragvon lostcontrol » 10. Mai 2009 11:48

schade dass man die blätter nicht so gut sieht auf dem bild. aber ich tendiere auch zu platterbsen. wir nennen die einfach "wicken".
ich hab auch jede menge davon, die suchen immer was zum hochziehen, bei mir sind's meist die wildröschen, die sie damit fast erdrücken.

Bild
Benutzeravatar
lostcontrol

Beitragvon häggsi » 10. Mai 2009 12:21

Huhu, auf deinem Foto, lostcontrol, sind eindeutig Staudenwicken zu sehen, die haben wir auch "en masse". Das Foto kann aber nicht von diesem Jahr sein, oder???
Bei uns blühen sie noch nicht, die Pflanzen sind aber schon mind. nen Meter hoch. Ich bind die immer an der verblühten Magnolie fest, die sie im Laufe des Sommers zuranken! :lol:

Wir haben sie auch noch in Weiß und Blassrosa.
"Leben allein genügt nicht", sagte der Schmetterling, "Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben."
(Hans Christian Andersen)
Benutzeravatar
häggsi
Sponsorin
Sponsorin
Beiträge: 1109
Registriert: 12.2007
Wohnort: Westmünsterland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon lostcontrol » 10. Mai 2009 13:50

häggsi hat geschrieben:Das Foto kann aber nicht von diesem Jahr sein, oder???

neee, das ist vom juli letzten jahres.

häggsi hat geschrieben:Ich bind die immer an der verblühten Magnolie fest, die sie im Laufe des Sommers zuranken!

ich hab schon überlegt da irgend 'n klettergerüst für die zu installieren, ausser den röschen gibt's da nix, woran sie sich festhalten könnten, also liegen sie immer quer auf dem weg:

Bild

die röschen sind dieses jahr übrigens jetzt schon DEUTLICH grösser als auf dem foto, ich versteh's garnicht, ich hab da letztes jahr regelrecht "gewütet" beim runterschneiden, aktuelle bilder:

Bild

Bild

p.s.: das da direkt an der hausmauer ist akelei...
Benutzeravatar
lostcontrol


cron