Stellplatz/Weg

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 372

Stellplatz/Weg

Beitragvon Mimi » 1. Feb 2008 15:52

Hallo Forum,

ich habe einen Stellplatz mit einem Weg zum Haus/Garten.
Es ist weder gepflastert noch sonst irgendwas. Zuerst wollte
ich dort Kies haben, wovon mir bisher alle (Gartennachbarn,
Ga-La Bauer, Freunde usw.) abrieten, da das irgendwann
unansenhlich wird und wirkt.

Jetzt habe ich natürlich die große Krise: Was soll ich jetzt machen?
Soll ich pflastern (lassen), soll ich Gehwegplatten setzten (absolut nicht
mein Favorit), doch Kies ausstreuen oder was?

Wer von euch hat vielleicht die ein oder andere realisierbare und
Geldbeutelschonende Methode?

Ich bin langsam fix und foxi - mir wachsen schon etliche graue Haare :icon_frown:

Hier das Objekt:

Bild
Benutzeravatar
Mimi

Beitragvon mara » 1. Feb 2008 19:49

..so spontan..
reichen da nicht diese rasensteine...?
also ich mag kies..es gibt doch nun dieses flies das kein unkraut durchkommt
ansonsten,den kies mal wieder rechen ...ist doch auch nicht schlimm

du mußt das entscheiden...und dir muß es gefallen

liebe grüße mara
liebe Grüße Mara.....gärtnern schärft die Sinne....
mara
~*~
~*~
Beiträge: 1108
Registriert: 12.2007
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Mimi » 2. Feb 2008 14:56

Hallo Mara,

klar muss es mir gefallen. Aber ich dachte, dass ihr vielleicht eine andere Alternative bereit hält.
Ich habe heute zum Beispiel gehört, ich soll Kies mit Terrassenplatten (für´s Auto) verlegen.

Zwar finde ich die Platten doof, aber das Auto steht da ja nur drauf. So quasi als Fahrspur!

Und noch eine Idee wurde mir heute mitgeteilt: Rindenmulch.
Aber das finde ich persönlich schlecht. Gefällt mir nicht wirklich.

An Schieferplatten hatte ich auch schon gedacht, aber das wird zu teuer. Wir müssen sparen,
weil drinnen noch das Bad gefliest, der Flur tapeziert und komplett eingerichtet werden
muss. Außerdem soll dieses jahr noch die Terrasse entstehen...

Scheint so, als ob mir nur die Kiesalternative übrig bleibt... Oder was haltet ihr denn hier von?
Benutzeravatar
Mimi

Beitragvon Randalealpha » 2. Feb 2008 15:50

Hallo Mimi schön sieht es aus, aber ob es funktioniert ? Bruchstein Wege sehen immer gut aus.

Bild

Ist halt nur auch nicht ganz billig. mfg Randi
Zuletzt geändert von Randalealpha am 2. Feb 2008 18:48, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Randalealpha
Paten
Paten
Beiträge: 1546
Registriert: 12.2007
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon liesel » 2. Feb 2008 16:11

Hallo Mimi

sag mal, wie funzt das denn mit der Schablone???

liesel
Liesel
Leben ist das, was passiert,
während du eifrig dabei bist Pläne zu schmieden.
John Lennon (Beatles)
liesel
Paten
Paten
Beiträge: 303
Registriert: 11.2007
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Mimi » 2. Feb 2008 21:05

liesel hat geschrieben:Hallo Mimi

sag mal, wie funzt das denn mit der Schablone???

liesel


Die von ebay??? DAS habe ich in knapp 6 Monaten immer noch nicht herausgefunden :icon_rofl3:

Ich hab das bisher immer nur bei ebay gesehen und hatte schon einmal zu einem Verkäufer kontakt, allerdings hat der nicht mit der Beschreibung rausgerückt... Ich sollte 39,90 (inkl. Poto) überweisen, dann erhalte ich die Schablone sowie die Anleitung :icon_irre3:

Ich hab aus den wenigen Info´s die ich gefunden habe herausgelesen, dass man sich mit Zement/Beton oder sonstwas nen Brei anmischt, das auf den sauberen, geebneten und mit Drainagen (Kies+Sand) versehenen Weg verteilt, die Schablone raufknallt und dann nach 2 Stunden oder so die Schablone wieder wegnimmt. Dann nur trocknen lassen, verfugen und das war´s wohl schon.

Ich hab allerdings noch keinerlei Erfahrungsberichte darüber gelesen :icon_no:
Benutzeravatar
Mimi

...

Beitragvon Langbogen » 3. Feb 2008 10:23

allllsoooo ... üch ...
würden den bereich links vom weg ... begrünen und bepflanzen ...

so wie er aussieht isser ja nicht matschig ... wenns nass wird ...
den weg selbst ... würd ich so lassen ... :icon_gender-venus2:
liebe grüße ... s´Bogal
Benutzeravatar
Langbogen
Administratorin
Administratorin
Beiträge: 3617
Registriert: 11.2007
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Mimi » 4. Feb 2008 10:03

Der Weg sieht aber unansehnlich aus, wenn das ganze Unkraut dort raus wächst.
Und wenn es regnet, schleppen wir den ganzen Matsch ins Haus hinein... Getan
werden muss etwas -nur was?!?
Benutzeravatar
Mimi

Beitragvon häggsi » 4. Feb 2008 11:02

Hallöchen Mimi,

sowohl unsere Terrassen als auch der Weg zum Haus sind mit den von Randale fotografierten Bruchsteinen (Granit oder Schiefer?) belegt ...- sieht halt prima aus und ist sehr praktisch. Nur bei Rauhreif streue ich so ein Tongranulat, denn dann sind sie extrem rutschig!!!!!!

Liebe Grüße
von
häggsi :)
"Leben allein genügt nicht", sagte der Schmetterling, "Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben."
(Hans Christian Andersen)
Benutzeravatar
häggsi
Sponsorin
Sponsorin
Beiträge: 1109
Registriert: 12.2007
Wohnort: Westmünsterland
Geschlecht: weiblich

...

Beitragvon Langbogen » 4. Feb 2008 11:09

huhuuu mimi ... : ))

das sieht man da auf dem bild natürlich nich ...
das was gemacht werden muss ... kommt ja aus deinen erfahrungen damit
für mich sah es ... ganz erträglich aus ... :icon_gender-venus2:
da hab ich mir getäuscht ...

ich bin mir sicher ... du wirst noch eine lösung finden ...
daumendrück ...

:icon_yes:
liebe grüße ... s´Bogal
Benutzeravatar
Langbogen
Administratorin
Administratorin
Beiträge: 3617
Registriert: 11.2007
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Mimi » 4. Feb 2008 11:23

Ich hab den Weg nicht im Hochsommer fotographiert... Hätte ich mal machen sollen,
dann hättet ihr auch eine bessere Vorstellung von dem Dilemma.

Ich muss mal in Baumarkt schauen gehen... Angebote vergleichen - irgendwas wird sich finden ;-)

Trotzdem Danke für eure Gedankengänge
Benutzeravatar
Mimi

Beitragvon mara » 6. Feb 2008 16:53

hallo mimi,

im baumarkt gestern ,habe ich an dich gedacht...es gibt auch sehr preiswerte steine...aber der unterbau ist auch sehr wichtig..muß gerüttelt werden...also,nebenkosten nicht unerheblich

zu dem thema habe ich noch einen

link gefunden


liebe grüße mara
liebe Grüße Mara.....gärtnern schärft die Sinne....
mara
~*~
~*~
Beiträge: 1108
Registriert: 12.2007
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Mimi » 7. Feb 2008 21:54

Hallo Mara,

hab vielen lieben Dank dafür, dass Du auch im Baumarkt nicht aufhörst
an andere "Probleme" zu denken.

Ich hab mir das gleich mal ausgedruckt und am Samstag früh am Frühstücks-
tisch wird dann alles gesammelte noch einmal "durchgekaut"!

Mal sehen, was mein Bob der Baumeister dazu sagt :mrgreen:
Benutzeravatar
Mimi

Beitragvon Mimi » 26. Feb 2008 20:28

Also: einen 100% Entschluss haben wir noch nicht gefasst. Aber im Augenblick tendieren wir
zu den Rasengittersteinen (jedenfalls am Stellplatz). Den Rest werden wir wohl pflastern oder
mit Kies auffüllen.

Muss erst einmal reichen. Wir sind zwar Do-it-yourselfer, aber alles kann man nicht können.

Dabei hab ich natürlich auch die ein oder andere Frage: Wie muss denn der Untergrund beim
verlegen der Rasengitter sein? Muss ich da was rütteln? Sand auslegen? Oder reicht es, wenn
ich den Stellplatz gerade aushebe und die Steine raufsetze?

Und wann kann ich in diese Rasengitter das Gras aussäen/pflanzen? Oder wie macht man das?

Hat einer von euch einen Tipp?


LG Mimi
Benutzeravatar
Mimi

Rasengittersteine setzen

Beitragvon häggsi » 26. Feb 2008 22:26

Hi Mimi,
hab gerade mal gegoogelt:

Die Vorarbeiten sind: das Auskoffern, Schotter einbringen, verdichten, Split einbringen , nach dem Verlegen der Rasengittersteine Sand-Erdgemisch verteilen und strapazierfähigen, kurzwachsenden Rasen einsäen.

Ganz so einfach scheint auch das nicht zu sein, aber es muss ja auch mind. 1 Tonne Auto aushalten!!

Liebe Grüße
von
häggsi :)
Zuletzt geändert von häggsi am 24. Apr 2008 19:49, insgesamt 1-mal geändert.
"Leben allein genügt nicht", sagte der Schmetterling, "Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben."
(Hans Christian Andersen)
Benutzeravatar
häggsi
Sponsorin
Sponsorin
Beiträge: 1109
Registriert: 12.2007
Wohnort: Westmünsterland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon mara » 17. Mär 2008 16:09

Hallo Mimi...

hab noch was zu Deinem Vorhaben gefunden..das würde die Arbeit erheblich erleichtern..denke ich mal

Panzermatte-Kiesunterbau

Du mußt links Panzermatte ins Suchfeld eingeben..die führen einen immer auf die Startseite

liebe Grüße Mara
liebe Grüße Mara.....gärtnern schärft die Sinne....
mara
~*~
~*~
Beiträge: 1108
Registriert: 12.2007
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Mimi » 24. Apr 2008 18:56

Ich hatte gestern frei und habe mich bei schönstem Wetter draußen im Garten vergraben.
Ich hab Unkraut gerumpft auf Teufel komm raus, habe eingepflanzt, gesät, umgestellt usw!

Als ich Dummerle die Mülltone statt zu schieben hoch heben wollte, hat ein Schmerz-Blitz meinen
Rücken getroffen :icon_motz:

So viel zum Thema: Mimi im Garten...

Aber ich hab das warme Wetter sehr genossen, auch wenn ich mich heute kaum bewegen kann.

Ich habe mal gestern (vor dem Blitz) alles ausgemessen:

Stellplatz: 5x6 Meter

Wege: 2x 9 Meter

Beet: 3x8,50 Meter

Das ganze werde ich auslegen mit Unkrautvlies und da drauf kommt Kies. Aus - Basta :icon_stumm:

Jetzt muss ich nur noch rausfinden, wo ich sooo viel Kies herbekomme... :icon_denker:

Benutzeravatar
Mimi

Beitragvon Randalealpha » 24. Apr 2008 19:00

Die meisten Baustoffhandel bringen dir den gewünschten Kies mit dem Laster.
Bei uns hier ist das Kypers. Schaul mal ins Telefonbuch.
lg Randy
Bild
Randalealpha
Paten
Paten
Beiträge: 1546
Registriert: 12.2007
Geschlecht: nicht angegeben

mal was ganz anderes

Beitragvon Langbogen » 5. Jun 2008 22:46

huhuuuu mimi* ...

hab gleich an dich gedacht als ich das gesehen hab ...
is das denn nicht eine alternative für dich ... ???

Mulchwege

gaaanz lieben gruß ...
liebe grüße ... s´Bogal
Benutzeravatar
Langbogen
Administratorin
Administratorin
Beiträge: 3617
Registriert: 11.2007
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Mimi » 19. Jun 2008 23:22

Hallo Süße,

an Rindenmulch hatte ich auch schon gedacht, aber als ich dieses Jahr sah, wie sch***e
mein Mulch vom letzten Jahr aussah, bin ich davon abgekommen.

Aber dieses gefärbte Zoigs ist wirklich mal was anderes...

Ich bleib aber lieber bei meinem Kies :mrgreen: Den lass ich mir übrigens in ca. 3Wochen
in den Garten liefern (mit einem Multicar)! Drunter pack ich noch Dachpappe, damit das Unkraut
mich in Ruhe lässt und gut ist´s :)
Benutzeravatar
Mimi


cron