lostis hibiskus ...

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 136

lostis hibiskus ...

Beitragvon lostcontrol » 8. Jul 2008 13:37

edit am 24. juli 2008:
mensch, jetzt hat das bogerl den hibi so oft hin-und-her geschoben, dem muss ganz schwindlich sein.... *g*
eigentlich war dieses posting ja 'ne antwort auf bogerls zaghafte frage, ob ihre hibi-zöglinge wohl dieses jahr noch blühen, drum der anfang...



ob der heuer noch blüht?
ich tipp eher mal nicht, ich seh da keine knospen dran...
meine stecklinge ham auch 2 jahre gebraucht, bis sie das erste mal richtig geblüht haben.

dafür fängt mein grosser am eingang grad an zu blühen (bilder von gestern):

Bild

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von lostcontrol am 24. Jul 2008 21:12, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
lostcontrol

...

Beitragvon Langbogen » 9. Jul 2008 09:15

    uiii* wunderschööön ...
    freu ich mich schon auf die zeit ... die uns auch blüten schenkt ... !!!

    mit der geduld hab ich es ja ... nicht so wirklich ...
    aber die pflanzis ... führen mich dort ein wenig hin ... :icon_lol:

    ich seh sie ja wachsen ... das ist auch schon ein geschenk!
    es macht viel freude ... ihnen zuzusehen ...
liebe grüße ... s´Bogal
Benutzeravatar
Langbogen
Administratorin
Administratorin
Beiträge: 3617
Registriert: 11.2007
Geschlecht: weiblich

Hibiskus

Beitragvon lostcontrol » 9. Jul 2008 09:27

also mein grosser hibiskus hat ja nun schon einige jahre auf dem buckel - fragt mich nicht wieviele, er war schon gross und prächtig als ich das haus übernommen hab:

hibiskusblüte 2005:

Bild

von der blüte 2006 hab ich komischerweise keine bilder bzw. kann sie grad nicht finden -
dafür aber wieder von 2007:

Bild

nicht über die zweifarbigkeit wundern - tatsächlich sind das eigentlich zwei hibiskusse die sehr eng gepflanzt wurden.
die blaue blüte ist immer ein ganz klein wenig später...

der "grosse böse gartenwüterich" hat gestern übrigens schon angekündigt, dass er den hibiskus DRINGEND mal wieder "ein ganz kleines bisschen" schneiden müsse... naja gut, er hat ja schon recht, ich möcht ja durch mein eingangstörchen gehen können ohne hängenzubleiben und auch die passanten sollten das schmale trottoir problemlos benutzen können.
das hält den hibiskus ja auch schön dicht und buschig, da werd ich dann wohl nachgeben (als ob ich überhaupt 'ne andere chance hätte...)
Benutzeravatar
lostcontrol

...

Beitragvon Langbogen » 9. Jul 2008 09:44

    wunderschöööön ... : )))


    ohhhjeh ... *einkleinbischenschneiden* ... :icon_ostern_fies:

    stell dich am besten daneben ... wenn er mit seiner schnippschnapp kommt ... :icon_biggrin:
liebe grüße ... s´Bogal
Benutzeravatar
Langbogen
Administratorin
Administratorin
Beiträge: 3617
Registriert: 11.2007
Geschlecht: weiblich

Beitragvon lostcontrol » 9. Jul 2008 09:55

naja weisste bogerl - ich glaub schaden kann's ihm nicht wirklich (er ist das ja auch schon viele jahre gewohnt vom gartenwüterich misshandelt zu werden - der "pflegt" den garten ja schon über 40 jahre) und angesichts des doch recht kleinen "beets" das er da hat, das zudem auch noch von einer rose (keine ahnung was das ist) und astern bevölkert wird, ist es vermutlich besser man lässt ihn nicht soooo gross werden...

rose beim hibiskus 28.05.2008:

Bild

astern beim hibiskus 30.09.2007:

Bild
Benutzeravatar
lostcontrol

Beitragvon lostcontrol » 9. Jul 2008 12:02

ach ja, bei der aufzählung vergessen:
im frühjahr wachsen da auch schneeglöckchen und narzissen.
ich wunder mich immer wie soviel pflänzchen auf so 'nem kleinen fleck unterkommen können - und alles ganz ohne dünger oder sonstige bodenverbesserung...
Benutzeravatar
lostcontrol

...

Beitragvon Langbogen » 9. Jul 2008 12:31

    so gehts mir auch ... losti* ...

    und ich hoffe wir können auch diese bilder ... dann bewundern : )))
liebe grüße ... s´Bogal
Benutzeravatar
Langbogen
Administratorin
Administratorin
Beiträge: 3617
Registriert: 11.2007
Geschlecht: weiblich

Beitragvon lostcontrol » 9. Jul 2008 13:05

also ich hab jetzt mal meine bilder durchgeschaut, wie lang es denn bei meinen nachwuchs-hibiskussen gedauert hat mit der blüte...

gepflanzt als echte mickerlinge wurden sie im märz 2006 - in dem jahr waren sie einfach viel zu jung um zu blühen.
2007 haben sie dann aber schon die ersten blüten gezeigt, wenn auch noch spärlich (bild vom 13.07.2007):

Bild

ich hoffe dieses jahr auf gute blüte, hab grad neue bilder gemacht, und sie haben REICHLICH knospen:

Bild

Bild

Bild

also liebes bogerl - vielleicht hoffst du nicht gleich im ersten jahr auf grosse blütenpracht - aber sie kommt bestimmt :-)))
Benutzeravatar
lostcontrol

Beitragvon lostcontrol » 18. Jul 2008 13:23

aktueller stand an der hibiskus-front (bilder vom 18. juli 2008):

der vorm haus ist leider vom regen doch schwer gedrückt und hat einige blüten verloren (sind aber ja noch genug da):

Bild

der nachwuchs hinten im garten fängt auch grad an zu blühen, jetzt sieht man auch dass das ein violetter und zwei blaue sind:

Bild

ach ja, ich hab in meiner nachbarschaft einen wunderschönen WEISSEN hibiskus gesichtet! wusste garnicht dass es das auch gibt...
Benutzeravatar
lostcontrol

Beitragvon lostcontrol » 24. Jul 2008 15:03

eins is klar - der grosse hibi muss tatsächlich mal wieder beschnitten werden...
wie macht ihr das denn bei euren hibis? herbst oder frühjahr? wie weit unten?
ich möcht meinen vor allem in der breite ein bisserl zähmen (wenn er voll in der blüte steht hängt er schon ziemlich durch, das lässt ihn ein bisserl "gedetscht" wirken) und ausgelichtet werden sollt er wohl auch.
habt ihr irgendwelche tipps?

neues von der hibi-front am 24. juli 2008:

der grosse vorm haus:

Bild

und die kleinen hinten kommen auch so langsam:

Bild
Benutzeravatar
lostcontrol


cron