mißlungene Broccoli-Anzucht

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 108

mißlungene Broccoli-Anzucht

Beitragvon beppi » 28. Mär 2009 18:17

..diese Kohlsorte hatten wir noch nicht thematisiert...

Enttäuschungen gehören ja zum Gärtnern dazu - meist
durch Unwissenheit oder Bequemlichkeit hervorgerufen.
Informationen hatte ich mir aber schon vorab angeeignet.

Kurzum, ich kaufte vor ca. 14 Tagen 9 Broccoli-Jungpflanzen
(ca. 1 Handbreit hoch) aus dem Gartencenter für mein GH.
Präparierte das Beet mit bester Anzuchterde plus gesiebtem
Kompost aus der heimischen Biotonne und pflanzte ein.

freu*..... ging in den Wald und sammelte getrocknete
Pferdeäppel zwecks Zudüngung bei Bedarf.
Aber schon nach 1 WO wurden die Blätter stellenweise
weiß, ich vermute es ist der 'falsche Mehltau'.

Bevor ich nun versuche, diesen mit Oscorna, ENVIrepel,
Schachtelhalmbrühe oder Mehltauschreck zu bekämpfen,
wollte ich von Euch wissen - wer hat Erfahrungen?

Ich möchte einen Neuversuch starten, so schwer kann
das doch nicht sein.

Noch ein informatives Schlußwort: der Boden hat ca. 12°C,
egal, wie kalt es außerhalb ist, ca. 30cm hoch mit o.g. Erdreich,
ist feucht, nicht zu naß.

Bild
So sieht's aus, was mich nicht hoch erfreut................

Ich würde mich riesig freuen, wenn mir ein Kohl-Experte
prägnante Tipps geben könnte.

Danke vorab & LG von Beppi
Anfangen ist leicht - Beharren eine Kunst.
beppi
Patin
Patin
Beiträge: 319
Registriert: 01.2008
Wohnort: Herford (Ostwestfalen-Lippe)
Geschlecht: weiblich

Beitragvon mara » 28. Mär 2009 22:46

...vielleicht hast Du es übertrieben.
Jungpflanzen brauchen bestimmt nicht so viel Dünger.
Ich hatte noch nie Probleme mit Broccoli,
aber ich pflanze ihn auch erst später ins Freiland.
liebe Grüße Mara.....gärtnern schärft die Sinne....
mara
~*~
~*~
Beiträge: 1108
Registriert: 12.2007
Geschlecht: nicht angegeben

...

Beitragvon Langbogen » 30. Mär 2009 07:19

    huhuuu beppi* : )))

    mit gemüse kenn ich mich nich aus ... :icon_no:

    aber mit mehltau ...
    meine pflanzis hatte ich mit einer ...
    milch/wasser mischung besprüht ...
    das hat auch wunderbar geholfen ... :icon_yes:
    ich glaube das mischverhältnis war
    1:3 ...

    die ...
    die jetzt schon befallen sind ... kannst du sicher noch retten ... :icon_yes:

    viel glück ...
    beim neuen versuch :icon_bussi:

liebe grüße ... s´Bogal
Benutzeravatar
Langbogen
Administratorin
Administratorin
Beiträge: 3617
Registriert: 11.2007
Geschlecht: weiblich

Beitragvon beppi » 30. Mär 2009 20:29

mara hat geschrieben:Jungpflanzen brauchen bestimmt nicht so viel Dünger.

..haben sie ja auch noch nicht bekommen, Mara, die Äppel
habe ich nur vorsorglich zum Trocknen gesammelt.
Die Aussaaterde ist mineralhaltig & ergiebig genug,
steht ja auch drauf.
Langbogen hat geschrieben:
    aber mit mehltau ... meine pflanzis hatte ich mit einer ...
    milch/wasser mischung besprüht ... das hat auch wunderbar geholfen ... :icon_yes:

ja, bogal, diesen Schlabbermilch-Mix kenne ich auch - benutzte
ihn schonmal für meine Tomaten, mit Erfolg.

Ich denke, das Hauptproblem ist die korrekte Erkennung von
Schadbildern, entsprechender Folgebehandlung, obiges Thema
war meine Vermutung.
Eben las ich, das es auch dieses Luftplankton 'Thripse' sein kann.
Weil nur die Oberseite der Kohlblätter davon betroffen waren.

Wie auch immer, zukünftig werde ich mir nur resistente Samen
oder Jungpflanzen aus der Gärtnerei besorgen.
Die ? 1,49 für 9 Broccoli-Jungpflanzen betrachte ich als Lehrgeld,
sind mittlerweilen entsorgt, da eh' nix mehr zu retten war.

Zumindestens hat's mich nicht demotiviert + freue mich auf 1 Neues.
Habt vielen Dank für Euer Einlenken, Tipps & Vermutungen.

LG von Beppi
Anfangen ist leicht - Beharren eine Kunst.
beppi
Patin
Patin
Beiträge: 319
Registriert: 01.2008
Wohnort: Herford (Ostwestfalen-Lippe)
Geschlecht: weiblich

...

Beitragvon Langbogen » 31. Mär 2009 08:14

    naaa dann viel erfolg ...
    und auf ein neues ... : ))) ... :icon_bussi:
liebe grüße ... s´Bogal
Benutzeravatar
Langbogen
Administratorin
Administratorin
Beiträge: 3617
Registriert: 11.2007
Geschlecht: weiblich


cron