Bericht - Historischer Rosen

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 75

Bericht - Historischer Rosen

Beitragvon Langbogen » 23. Jun 2008 07:52

    auf bayern3 ...
    gab es vor einpaar tagen einen sehr interessanten bericht


Die Rosensammlerin

Historische Rosen sind ihre Leidenschaft. In einem ehemaligen Klostergarten mitten in Trostberg pflanzt, pflegt und dokumentiert Marita Protte fast vergessene Rosensorten. Sorten, die sie seit beinahe 20 Jahren in den Gärten Altbayerns und Oberösterreichs aufstöbert. Für sich und für alle interessierten Besucher.


Zuletzt geändert von Langbogen am 24. Okt 2008 18:40, insgesamt 1-mal geändert.
liebe grüße ... s´Bogal
Benutzeravatar
Langbogen
Administratorin
Administratorin
Beiträge: 3617
Registriert: 11.2007
Geschlecht: weiblich

Beitragvon mara » 23. Jun 2008 14:08

interessant...





Danke
liebe Grüße Mara.....gärtnern schärft die Sinne....
mara
~*~
~*~
Beiträge: 1108
Registriert: 12.2007
Geschlecht: nicht angegeben

Rosenstecklinge

Beitragvon Petra » 24. Okt 2008 11:00

Vor kurzem hab ich von einer Bekannten gehört das sie sich Rosen gekauft hat von jemandem der sie aus Stecklingen selbst vermehrt.

Sie hat auch gleich Tips bekommen wie es geht und mir das ganz nebenbei,völlig selbstlos :mrgreen: erzählt.Dann hab ich mich auch gleich auf die Suche nach geeigneten Stecklingen gemacht und hab nun einige in Töpfen und Kästen untergebracht.

Wer hat Erfahrung damit und kann mir sagen wie zuverlässig das klappt,ich hab mal 2 geschenkt bekommen von einer Bekannten,die sind top,aber geht es immer so einfach?
LG
Petra
Petra
°***°
°***°
Beiträge: 562
Registriert: 10.2008
Wohnort: Sterup
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon mara » 24. Okt 2008 14:54

...hi hi.....
wir hatten das Thema auch schon....ich wußte auch nicht, daß es so einfach ist.....
Im August habe ich 3 eingebuddelt....ob es geklappt hat, weiß ich erst im Frühjahr...
Ich glaube Yo-Yo hat da schon Eerfahrung

.......nun wird es zu spät sein...? oder..?
liebe Grüße Mara.....gärtnern schärft die Sinne....
mara
~*~
~*~
Beiträge: 1108
Registriert: 12.2007
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Petra » 24. Okt 2008 16:10

Meine Rosen blühen noch recht fleißig,spät aber immernoch Knospen,ist schon die dritte Blüte in diesem Jahr.
Man soll ja unter einem Auge schneiden,da sind noch gut Augen zu sehen,und der erste Steckling den ich ende August oder anfang September gemacht hab,der ist scheinbar sogar angegangen.
Wenn ich vor die Tür gehen kannn ohne Schutzanzug,und Schnorchel plus Schwimmflügeln,dann mach ich mal Bilder wie es sich entwickelt in meinen Pötten.

Mal schauen,das wird spannend :mrgreen:
LG
Petra
Petra
°***°
°***°
Beiträge: 562
Registriert: 10.2008
Wohnort: Sterup
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Dimi1112 » 24. Okt 2008 17:17

Bei mir hat schon mal ne weiße Schnittrose gewurzelt :D

LG, Dimi
Dimi1112
°**°
°**°
Beiträge: 498
Registriert: 01.2008
Wohnort: 51063 Köln
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Petra » 24. Okt 2008 18:01

das läßt hoffen,ich mach also weiter :mrgreen:

Danke fürs verschieben,der Link ist toll :-D
LG
Petra
Petra
°***°
°***°
Beiträge: 562
Registriert: 10.2008
Wohnort: Sterup
Geschlecht: nicht angegeben

...

Beitragvon Langbogen » 24. Okt 2008 18:39

    huhuuu petra : )))

    die rosen sind sooo umfangreich das wir ...
    dafür einen eigenen bereich geschaffen haben

    auch was die vermehrung betrifft ...

    ich habe dein thema
    zu den rosen verschoben
    und mit meinem beitrag zusammengeführt ...
    uuund umbenannt ...
    zum besseren wiederfinden auch auf *wichtig* gestellt

    und stell zu dem
    den link über die vermehrung von rosen ein ...

    Historische Rosen - Vermehrung


    liebe grüße

    s´bogal :icon_gender-venus2:
liebe grüße ... s´Bogal
Benutzeravatar
Langbogen
Administratorin
Administratorin
Beiträge: 3617
Registriert: 11.2007
Geschlecht: weiblich


cron